0176 70926406 jessica@braegelmann.net

Heute habe ich eine besonders liebe Gastbloggerin. Telesabbie von Mutterblock verrät euch heute ihr Lieblings-breifrei-Rezept.

breifrei Rezept der Woche

Wie kommt’s, dass ich hier gastblogge? Jessica fragte mich, ob ich nicht mein liebstes BLW-Rezept aufschreiben wolle. Natürlich wollte ich und habe sofort mit Hilfe diverser Entscheidungsbäume eine Analyse erstellt, um das richtige Essen zu finden.
Okay, eigentlich habe ich geguckt, was die Kinder am liebsten essen und weil alle wissen, wie man Nudeln kocht, habe ich das nächste genommen.

Und dabei handelt es sich um… *Trommelwirbel*… unsere Schupfnudelpfanne

 

IMG_7455

Von Schupfnudeln war das Baby schon ziemlich früh ein grosser Fan, denn die kann man ganz wunderbar auch mit kleinen Händen und wenig Übung halten.
Deshalb brauchen wir für 4 Personen mittlerweile auch 2 Packungen (das ist 1 kg)Die brate ich n davon, wenn wir Schupfnudeln machen.
Ausserdem gehören zur Pfanne

  • 250 g Hackfleisch
  • 250 gBrokkoli
  • 3 Möhren
  • 4 – 5 Champignons und
  • 1 – 2 EL Frischkäse.

Los geht’s mit einer grossen (!) Pfanne und dem Hackfleisch. Das wird gut durchgebraten und während dessen nach Belieben gewürzt. Ich mag ja Kreuzkümmel und Kurkuma…
Bis das Fleisch durch ist, kann man gut das Gemüse schnibbeln. Da das Baby mittlweile sehr geschickt ist, schneide ich die Möhren in Scheiben. Für den Anfang sind Sticks auch eine gute Variante. Da sich die Röschen vom Brokkoli ebenfalls gut greifen lassen, gehört der bei uns – genau wie Blumenkohl – schon lange zur kulinarischen Grundausstattung.

IMG_7449

 

IMG_7450

Das Gemüse kommt zum Hackfleisch in die Pfanne und gart dort bei mittlerer Hitze mit. Erst zum Schluss kommen die Schupfnudeln dazu. Die brate ich nicht allzu stark an, weil die Kinder das nicht so mögen. Viel besser finden sie den Frischkäse, den ich zum Ende in die Pfanne gebe. Und schon ist das Essen fertig!

Guten Appetit!

IMG_7454