0176 70926406 jessica@braegelmann.net

was tun bei regenwetter- (1)

Jetzt ist zwar Sommer, aber eine Garantie für wunderschönes Sonnenwetter ist das leider nicht.
Wenn es so sehr regnet, dass ich mit den Kindern nicht rausgehen kann, dann mache ich was anderes.
Hier sind meine Top 3 Aktivitäten für schlechtes Wetter in Bremen!

  1. Stadtbücherei
    Die Stadtbücherei in Bremen hat eine wunderschöne Kinderbücherei. Auf einer ganzen Etage erstreckt sich die Bibliothek für Kleinkinder und Jugendliche. Hier darf gespielt, gehört und gelesen werden. Es gibt Ruheecken, Schauckelstühle, ein Piratenschiff, eine Verkleidungskiste und ein Puppentheater. Außerdem eine Hörbücher-Station, ein Zelt zum Lesen, Computer, Gesellschaftsspiele und eine App-Station. Und viele, viele Bücher.
    Nachmittags wird es hier relativ voll, aber auch dann ist es immer noch schön. Die Kinder können ruhig etwas lauter und wilder werden.
    Die Kinderbücherei ist auch schon was für kleine Kleinkinder. Wir waren dort schon mit unserer 1-jährigen Tochter und hatten Spaß.

    Wer danach noch Hunger hat, kann im Bremer Forum noch etwas leckeres Essen. Einen Bäcker, ein Fischrestaurant, 2 oder 3 weitere Restaurants und ein Kiosk befinden sich im Erdgeschoss.

  2. Schwimmbad
    Schlechtes Wetter heißt bei uns ganz oft: Zeit fürs Schwimmbad. Das Südbad in Bremen oder die Grafttherme in Delmenhorst sind sehr baby- und kinderfreundlich. Die Kinder ab in die Schwimmwindel und schon kann es losgehen.
    Meistens ist die Aktivität für uns auf 2-3 Stunden limitiert. Das reicht den kleinen Mädels schon. Und auch uns tut es sehr gut.
    In der Grafttherme gibt es ein tolles Baby-Becken mit Drachen, der Wasser spuckt und einer Rutsche. Im Sommer gibt es draußen einen kleinen Spielplatz. Und auch das Sprudelbecken ist schön für die Kleinen.
    Umziehmöglichkeiten mit Wickeltisch und Familienumkleidekabinen.
  3. Abenteuerland Bremen
    Wenn die Kinder schon etwas größer sind (und ganz gut laufen können), dann geht auch mal die Indooralternative zum Spielplatz. Direkt an Bremen gibt es das Abenteuerland (in Stuhr Varrel). Ein sehr entspannter Indoor-Spielplatz mit Rutschen, Klettermöglichkeiten, Trampolins und Kleinkindbereich.
    Besonders gut finde ich hier, dass wir unser eigenes Essen und Trinken mitbringen können. Natürlich gibt es dort auch das übliche Fast Food Programm.

Was macht ihr denn gerne mit euren Kleinen?
Gibt es etwas, was euch fehlt?